Projektübersicht

Schon seit längerer Zeit ist der Hof unseres Kindergartens eine riesige Baustelle. Wir wünschen uns, dass wir bald wieder Toben und Klettern können und der Bauzaun endlich wieder abgebaut wird, sodass wir wieder viel Platz haben und uns das Spielen im Freien wieder Spaß macht.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Außengelände, Höpfingen, Kindergarten, Spielplatz
Finanzierungs­zeitraum: 07.01.2020 12:06 Uhr - 29.02.2020 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: März 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir sind 70 Kinder vom katholischen Kindergarten St. Lioba in Höpfingen und sind alle zwischen drei und sechs Jahre alt. Vor über einem Jahr wurde ein Großteil unserer Spielgeräte gesperrt und dann sogar abgebaut. Zu unserer Sicherheit, sagen die Erwachsenen. Jetzt sind wir dort zwar sicher, haben aber nur noch wenige Spielmöglichkeiten. Und das muss sich ändern! Wir brauchen deshalb ein neues Klettergerüst mit Rutsche und Spielturm. Das Spielen, Herumtoben und Klettern im Freien soll uns wieder Spaß machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen wieder Spaß an der Bewegung haben, sagen unsere Erzieherinnen und Eltern. Dies soll wieder gefahrenlos und unbeschwert sein, sagen sie auch. Und deshalb sind wir, also alle Kinder, die den Kindergarten besuchen die Zielgruppe für dieses Projekt. Und deshalb ist es super gut, wenn Sie uns unterstützen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Erwachsenen sagen immer, dass Kinder, die sich regelmäßig draußen bewegen, gesünder sind. Außerdem werden wir dann noch mehr Spaß und Freude im Kindergarten haben. Dann sagen die Großen: Unsere Kinder sind glücklich!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir ganz viele Leute finden, die uns helfen das Klettergerüst zu finanzieren, dann wird es gekauft. Da aber Sicherheit für uns Kinder sehr teuer ist, wird dafür sehr viel Geld gebraucht. Die Großen vom Kindergarten hoffen dabei auf die Unterstützung von all denen, denen glückliche und gesunde Kinder ein Anliegen sind.

Wer steht hinter dem Projekt?

Eigentlich wir Kinder vom katholischen Kindergarten St. Lioba in Höpfingen. Da wir das aber rechtlich nicht dürfen - sagen die Erwachsenen - organisiert das unsere Kindergartenchefin Lena Schneider für uns. Außerdem wird sie dabei von den anderen Erzieherinnen, dem Elternbeirat und den Eltern des Kindergartens unterstützt.